Wirbel Durchflussmessung
Eintauch-Version Typ: DVE

Unser Wirbel-Durchflussmesser bietet eine genaue und zuverlässige Durchflussmessung. Der Durchflussmesser beinhaltet neben dem hochpräzisen Geschwindigkeitssensor einen Präzisionstemperatursensor und einen Drucktransmitter. Somit ist es möglich Volumenstrom, Massendurchfluss, Temperatur, Druck, Dichte und Energieverbrauch mit einem Gerät zu messen. Das multivariable Prinzip reduziert die Komplexität und Kosten im Vergleich zur Installation mehrerer Einzelgeräte, um die gleichen Prozessmessungen zu erhalten.

Das Montagekonzept als Eintauchsonde ermöglicht eine einfache Installation über einen Einschweißstutzen. Ein zusätzlicher Vorteil hierbei ist, dass mithilfe der optionalen Ein- und Ausbauvorrichtung das Messgerät ohne Prozessunterbrechung entnommen werden kann.

→ Downloads

Informationen

Anwendungen
  • Messung von Flüssigkeiten, Gasen
  • Klassiker für Dampfmessung (Sattdampf / überhitzter Dampf)
  • Energieverbrauchsmessung
Besonderheiten
  • Eintauchausführung mit Schneidringverschraubung oder mit Stopfbuchse für Rohrnennweiten DN80(3″) bis DN600 (24″)
  • Hochtemperaturausführung bis 400°C ( 750°F)
  • Max. Betriebsdruck: 100 bar abs. (1500 psia)
  • Mit 3 Sensorelementen können folgende Prozessgrößen ermittelt werden:
  • Volumendurchfluss, Massedurchfluss, Temperatur, Druck, Dichte
Technische Daten

Genauigkeit

ProzessgrößeFlüssigkeitGas & Dampf
Volumendurchfluss± 1,2% vom Messwert± 1,5% vom Messwert
Massedurchfluss± 1,5% vom Messwert± 2,0% vom Messwert
Temperatur±1°C(± 2°F)± 1°C (± 2°F)
Druck±0,3% vom Endwert±0,3% vom Endwert
Dichte±0,3% vom Messwert±0,5% vom Messwert


Wiederholbarkeit

  • Massedurchfluss ±0,2% vom Messwert
  • Volumendurchfluss ±0,1% vom Messwert
  • Temperatur ± 0,1°C (±0,2°F)
  • Druck ±0,05% vom Endwert
  • Dichte ±0,1% vom Messwert

Langzeitstabilität (12 Monate)

  • Massedurchfluss ±0,2% vom Endwert
  • Volumendurchfluss vernachlässigbar
  • Temperatur ±0,5°C (±0,1°F)
  • Druck ±0,1% vom Endwert
  • Dichte ±0,1% vom Messwert

Ansprechzeit

  • Einstellbar von 1 bis 100 s

Prozess- und Umgebungstemperatur

  • Standard: -40…260°C (-40…500°F)
  • Hochtemperatur: bis 400°C (750°F)
  • Tieftemperatur: bis -200°C (-330°F)
  • Umgebungstemperatur: -40…60°C (-40…140°F)
  • Lagertemperatur: -40…85°C (-40…185°F)

Hilfsenergie (Modellabhängig)

  • 12…36 VDC 2-Leitertechnik
  • DC-Option: 12…36 VDC
  • AC-Option: 100…240 VAC, 50/60Hz

Anzeige

  • 2-zeilige, alphanumerische (16 Zeichen) digitale LCD- Anzeige.
  • Sechs Drucktasten für die komplette Feldkonfiguration
  • Anzeige in 90 °- Schritten drehbar

Ausgangssignale

  • 4…20 mA
  • Grenzsignal: Elektronisches Relais 40 VDC
  • Zählwerksimpulse: 50 ms 40 VDC
  • Volumen: 1x analog,1x Zählwerksimpuls
  • Multivariabel: bis zu 3 Analogsignale, 3 Grenzkontakte, 1 Zählwerksimpuls
  • HART®
  • Modbus RTU (RS 485)

Downloads

Video