Niveaumagnetschalter
Typ: M

KOBOLD-Magnet-Schwimmerschalter sind mit einem hermetisch gekapselten Schutzgaskontakt ausgestattet, der sich im Führungsrohr eines Schwimmkörpers befindet.

Die Betätigung des Schutzgaskontaktes erfolgt in der Art, dass der am Führungsrohr gleitende Schwimmer mit dem Magnetfeld seines Ringmagneten den Kontakt berührungslos schaltet. Die Schutzgaskontakte sind als Schließer-, Öffner- oder Umschaltkontakte ausgebildet.

Bei den KOBOLD-Magnet-Schwimmerschaltern bildet der auf der Flüssigkeit auf- und abwärts gleitende Schwimmer das einzige bewegliche Teil.

→ Downloads

Informationen

Anwendungen

Niveaumagnetschalter werden zum Überwachen und Steuern von Flüssigkeitsständen in Behältern eingesetzt. Unzählige verschiedene Anwendungsfälle machen es erforderlich, dass Niveaumagnetschalter individuell nach Kundenwunsch gefertigt werden.

Die in dem Datenblatt aufgeführte Typenübersicht mit minimal möglichen Gleitrohrlängen soll dabei als Bestellhilfe dienen. Darüber hinaus können innerhalb der im Prospekt angegebenen Grenzen beliebige Grenzen vorgegeben werden.

So zum Beispiel:

  • Längeres Gleitrohr
  • Längeres Anschlusskabel
  • Verschiedene Kabelmaterialien
  • Mehrere Kontakte und unterschiedliche Kontaktfunktionen
  • Größere Anschlussverschraubung mit elektrischem Anschlusskasten
  • Unterschiedliche Werkstoffe
Technische Daten
  • Kontakt: max. 4 Reedschalter
  • Anschluss: G ⅛ … G 2 AG, Flansch DN40 … DN125, 1½ … 4″
  • Material: Messing, Edelstahl, PVC-U, PP, PVDF, NBR
  • pmax: 100 bar
  • tmax: 150°C
  • Flüssigkeitsdichte: ab 0,5 g/ml

Downloads

Video